Hochzeitspapeterie, Freebie, DIY, kostenlose Anhänger, Dankeskarte, Umschlagfutter, Wicke, rosa, lila, Aquarell, Kalligrafie, Lochzange, Motivstanzer, Cutter, Holz, Kordel

Freebie: Dankeskarte mit Anhänger und Umschlagfutter

Keine Party ohne Geschenke!!! Um meine Shoperöffnung ein wenig mit Euch zu feiern, habe ich mir mit der lieben Bärbel von Frau Immer und Herr Ewigein kleines Geschenk für Euch ausgedacht. Eine Dankeskarte mit Anhänger und Umschlagfutter in zartem rosafarbenen Aquarell mit einer weißen Kalligrafieschrift. Alle Dateien könnt Ihr kostenlos als PDF herunterladen und selbst ausdrucken.

 

 

Das Besondere an der Karte sind die zwei Schlitze auf der Vorderseite. Hier könnt Ihr Euer Lieblings-Hochzeitsfoto einstecken. Dies könnt Ihr je nach Gast auch variieren. Für Oma und Opa lieber das klassische Brautpaarfoto und für die Trauzeugen das lustige Photobooth-Bild. Es funktioniert sogar mit hoch- als auch querformatigen Fotos.

 

Fotos: Julia Strophff

 

Und so geht’s:

 

Das benötigt Ihr:

Als Erstes ladet Ihr Euch die PDF-Dateien herunter und druckt sie auf einem schönen dicken Papier aus. Achtung: Die Dankeskarte hat zwei Seiten (außen und innen), diese könnt Ihr beidseitig ausdrucken oder Ihr entscheidet Euch für eine blanko Innenseite und druckt nur die Vorderseite aus.

 

Das Umschlagfutter

 

Schneidet es entlang der Kanten mit einem Lineal und einem Cutter sorgfältig aus.

Nun steckt Ihr das Futter in den Umschlag hinein und faltet es um, sodass Ihr auf der Rückseite des herausschauenden Teils des Einlegers Kleber auftragen könnt. Klebt es in die Innenseite des Umschlags ein.

Schon ist der Umschlag fertig! Nun könnt Ihr weitere 59 Stück machen! ;o)

 

Die Dankeskarte

 

Für die Karte schneidet Ihr die Ränder des Ausdrucks entlang der Außenkante ab.

Als nächstes schneidet Ihr vorsichtig die zwei schrägen Schlitze für das Einsteckfoto auf der Vorderseite ein. Diese sind pink eingezeichnet.

Nun faltet Ihr die Karte in der Mitte.

Als nächstes steckt Ihr ein Foto in die Schlitze.

Fertig ist Eure individuelle, selbstgemachte Dankeskarte. Diese könnt Ihr nun beschriften.

 

Der Anhänger

 

Jetzt noch der Clou! Ein Anhänger mit den Worten “Vielen Dank”.

Schneidet den Ausdruck entlang der Markierungen in Streifen. So kommt Ihr mit dem Motivstanzer überall gut dran.

Nun könnt Ihr munter drauf los stanzen.

Schließlich macht Ihr mit der Lochzange ein Loch in die Anhänger. Um es gleichmäßig hinzubekommen, habe ich eine kleine Markierung angelegt.

Zum Schluss bindet Ihr den Anhänger mit einer Kordel oder Bäckergarn an der Karte fest. Ich habe die Kordel zweimal um die Karte gelegt, beide Enden durch das Loch geführt und ein Schleifchen gemacht. So sitzt die Schleife schön auf dem Anhänger.

Das war’s!

Mit bestem Dank an Ralf Lutz für die Fotos der DIY-Serie!

 

zum Shop

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.